Shop nur für Händler und Gewerbetreibende

BÜFA Mitarbeiterin
BÜFA Mitarbeiterin

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an

Mo - Do. 7:30 bis 16:30 Uhr, Fr. 7:30 bis 14 Uhr

oder schreiben Sie uns

Sanierung von Waschanlagen

Sanierung von Waschanlagen

Die Anforderungen für die Aufbereitung von Wäsche aus hygienisch sensiblen Bereichen sind in einer Vielzahl von Verordnungen, Richtlinien und Normen definiert. Dazu gehört die konsequente Umsetzung des Hygieneplans. Hier wird u.a. die regelmäßige Wartung des Maschinenparks geregelt. Diese vorbeugende Maßnahme gilt es regelmäßig und standardisiert durchzuführen, um einen hygienisch einwandfreien Zustand zu gewährleisten.

Warum muss saniert werden?


Der Eintrag von Schmutz und Keimen in Taktwaschstraßen und Waschschleudermaschinen, ist normal und meist systembedingt. Zusätzlich führen nicht ausreichend umgesetzte Hygienemaßnahmen, eine hohe Schmutzfrachten und die Überlastung des Waschverfahrens zu einer kontinuierlichen Verschmutzung in Form von Ablagerungen, Verkrustungen und letztendlich zu einem Biofilm im Inneren der Maschine.

Ohne die Durchführung wirksamer Hygienemaßnahmen kann diese Verunreinigung zu einer Beeinträchtigung des Waschergebnisses, den Eintrag von Keimen in das Betriebsumfeld und im schlimmsten Fall zu einer Hygienehavarie führen.


Was passiert bei einer Sanierung?


Als vorbeugende Maßnahme, aber auch zur Verbesserung der Maschinenhygiene, hat sich unser Produkt Lizerna Clear im Rahmen einer Sanierung etabliert.

Weitere Details finden Sie in unserer Produktinformation.

Als Erfolgskontrolle besteht die Möglichkeit einer mikrobiologischen Überprüfung mit Wasserproben und Abklatschproben - eine Ergänzung zu unserem üblichen Hygiene Monitoring.