Shop nur für Händler und Gewerbetreibende!

Maschinenspülmittel Großküche

Maschinenspülmittel

Ein gutes Spülergebnis erreicht man unter dem Einsatz von einem Maschinenspülmittel in Kombination mit einem Klarspüler. Innerhalb des gewerblichen, industriellen Maschinenspülens wirken viele Faktoren zusammen und sind eng miteinander verzahnt. Letztlich können folgende Faktoren als essenziell für die erfolgreiche Reinigung identifiziert werden: Spülgut (Art und Form), Antrocknungszeit der Verschmutzungen, Art und Menge der eingebrachten Speisereste, Entfernung von noch vorhandenen Speiseresten (Vorabräumung), Temperatur, Kontaktzeit zwischen Spülgut und Reinigerlösung, Mechanik, Wasserqualität und -menge, Art und Menge des Maschinenspülmittels und Klarspülmittels sowie die Trocknung.

Reinigungsprozess

Von jeder gewerblichen Spülmaschine wird eine hohe Leistung verlangt. Im Prozess wird die Reinigerlösung durch Pumpen angesaugt und über Düsen auf das Spülgut verteilt. Durch das Zusammenwirken der einzelnen Rezeptkomponenten im Produkt ist der Reiniger in der Lage, Speisereste vom Geschirr abzulösen, diese fein zu verteilen, in der Schwebe zu halten und eine Wiederanschmutzung vom Spülgut weitestgehend zu verhindern.

Strahlend sauberes Geschirr

Der Abschluss bildet der Eintrag des Klarspülers. Dieser sorgt für fleckenlose, glänzende und trockene Geschirroberflächen. Für eine einwandfreie Wasserqualität in der Maschine empfehlen wir Regeneriersalz. Es stellt die Aufnahmefähigkeit des Ionentauschers wieder her, um damit die Wasserhärte zu senken. Eine niedrige Wasserhärte garantiert eine längere Lebensdauer der Maschine und verhindert Kalkablagerungen.

Kontaktformular

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *